TERMIN - HIGHLIGHTS

 

Öffnung der Ausstellung

Di + Fr  16.30 -18.00 Uhr

nach  Vereinbarung

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Vernissage

 

David Berkel

Der Hauch der Dinge

 

mehr...

___________________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Frohnauer Diskurs

 

Frohnauer Diskurse

Prof. Dr. Eberhard Knobloch,
Der Naturforscher Alexander von Humboldt

 

mehr...

________________________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Mitglieder-Treffen

 

Thomas Hoffmann

Einführung zu den Führungen zu Mategna und Bellini

 

Gäste willkommen

_______________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Literarischer Salon

 

Ulrich Woelk,

Der Sommer meiner Mutter

 

mehr...

_____________________________________________________________________________________________

DU - O!

 

 

23. August 2009

 

 

 

Unter diesem Motto steht das Kunstfest des Kunstvereins Centre Bagatelle im Jahr 2009. Mit dem erstaunten Ausruf „O“ erkennt und akzeptiert das Ego in seinem Gegenüber das „Du“ und so können sich beide zum Paar, zum Duo, finden. Das im Leitmotiv „Duo“ anklingende Prinzip der Dualität bildet den Grundton der künstlerischen Beiträge dieses Festes, der in musikalischen Duos, in Tanz - und Schauspielduos, in Portraits und Selbstportraits aufgenommen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der musikalische Rahmen wird gebildet vom Duo Charlotte Greve (Saxophon) und Marcel Krömker (Kontrabass).

 

 

Der Tanz wird in vielfacher Form vorgestellt: Zum einen durch das tänzerisch akrobatische Duo Martin von Bracht mit seinem Partner Henry Lüderwaldt, zum andern durch das Tango Künstlerpaar Fernando Zapata und Helena Stepanova.

 

 

Im Garten stellen wir Bronzeplastiken des Bildhauers Marco Flier und im Haus Portraits der Malerin Ulrike Turin aus.

 

 

 

 

 

 

 

Das Fest wird vom Kunstamt Reinickendorf im Rahmen der Dezentralen Kulturarbeit unterstützt.