TERMIN - HIGHLIGHTS

 

Öffnung der Ausstellung

Di + Fr  16.30 -18.00 Uhr

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

19.30 Uhr

 

Literarischer Salon

 

Susann Muhlack

__________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Vernissage

Henning Windemuth

 

Stille und Rhythmus

 

mehr....

 

______________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Künstlergespräch

mit

Henning Windemuth

 

___________________________________________________________________________________________

Fisematenten – Visitez ma Tente (Besuchen Sie mein Zelt)

 

Sonnabend, dem 7.Juli 2007 – 16.00 Uhr bis 23.00 Uhr – im Centre Bagatelle, Zeltinger Str. 6, 13465 Berlin (Frohnau).

 

 

Fisematenten - ein Urberliner Begriff, der aus der Zeit der Napoleonischen Kriege stammt, in dem der Volksmund eine Aufforderung der französischen Soldaten an junge Berlinerinnen verballhornt. In diesem Wort klingt von Ferne die Musette an, schwingt ein wenig Erotik, Schabernack und Lust am Verbotenen mit.

 

 

 

 

 

Musiker, Sänger, Schauspieler, Akrobaten, Maler und Bildhauer gestalten das Fest bzw. das Ambiente. Kaffee, Kuchen, ein Büffet, ein Grill- und Getränke-Stand sorgen für das leibliche Wohl und sind zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie zu unserem abwechslungsreichen Programm begrüßen können.

 

 

Das Fest steht unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin von Reinickendorf, Frau Marlies Wanjura, und wird vom Kunstamt Reinickendorf im Rahmen der Dezentralen Kulturarbeit unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitwirkende:


Ensemble Piacordia Gerhard: Schiewe, Danuta Jacobasch, Silvia Finger, Wolfgang Musick,

 

Chansons unterm Zelt von Susanne Kliemsch, am Klavier Katrin Kirchner,

 

Conferencier und Pantomime Sylvie Krause Gregoire,

 

Kunststücke von Medea Pfaffenholz und Eicke Stuckenbrok,

 

Malerei und Skulpturen von Sigrid Herdam, Mathilde Bouvard, Annelie Grund und Werner Kothe,

 

Zauberhaftes von Johannes Franke,

 

DEAD PUPPET THEATRE Ernst-Busch Hochschule, Abteilung Puppenspiel: mit Magda Lena Schlott; Anna Menzel, Ivana Sajevic, Melanie Otto und Inga Schmidt